Dr. Julia Lück, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Journalismusforschung

Dr. Julia Lück

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
E-Mail an Julia Lück +49 6131 39 37157

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Ein Bewusstsein für die Verknüpfung ihrer journalistischen Praxis mit der Journalismusforschung und ihren empirischen Methoden – das möchte ich den Studierenden des Journalistischen Seminars mit auf den Weg geben.

Julia Lück ist seit September 2016 als wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Dr. Tanjev Schultz am Journalistischen Seminar. Ihre Schwerpunkte in Lehre und Forschung liegen in den Bereichen der (vergleichenden) Journalismusforschung, der politischen Kommunikation und der internationalen und transnationalen Kommunikation sowie der Öffentlichkeit und medialer Deliberation. Julia Lück ist außerdem für die Bereiche der Internationalisierung und Erasmus-Beratung am Journalistischen Seminar zuständig.  

Julia Lück hat im Bachelor und Master an der Universität Mannheim Medien- und Kommunikationswissenschaft, VWL und Politikwissenschaft studiert. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Mannheim arbeitete sie im von Hartmut Wessler geleiteten DFG-Projekt „Nachhaltige Medienevents? Produktion und diskursive Wirkung globaler inszenierter politischer Medienevents am Beispiel des Klimawandels“ und schrieb ihre Dissertation zum Thema „Journalistic Narratives for Deliberative Ends: A Country Comparison of Narrative News and their Contribution to the Deliberative Quality of Mediated Debates on Climate Change“. Mit der Arbeit leistet sie einen Beitrag zum Verständnis der medialen Debatte zu Klimawandel und untersucht im speziellen die deliberative Qualität journalistischer Narrative in der Berichterstattung.   

 

Auszeichnungen 

Finalist für den Wolfgang Donsbach Outstanding Journal Article of the Year (Paper: „Networks of Coproduction: How Journalists and Environmental NGOs Create Common Interpretations of the UN Climate Change Conferences”), 2016 

Top Faculty Paper (3. Preis) der ICA Journalism Studies Devision (Paper: „Global Multimodal News Frames of Climate Change“), 2015 

Auszeichnung der Master-Arbeit mit dem Artes-Liberales-AbsolventUM-Preis (3. Preis) für herausragende Abschlussarbeiten der Philosophischen Fakultät der Universität Mannheim, 2012 

Preis für herausragende Abschlussarbeiten der Stiftung Kommunikations- und Medienwissenschaften an der Universität Mannheim, 2010 

 

Stipendien 

2007-2012 Studienstipendium der Friedrich-Ebert Stiftung 

2003-2004 Vollstipendium zur Finanzierung des High-School Jahres durch GIVE – Gesellschaft für Internationale Verständigung mbH 

 

Mitgliedschaften in Berufsverbänden

International Communication Association (ICA) Fachgruppen: Political Communication, Journalism, Environmental Communication 

 Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) Journalismusforschung, Internationale und interkulturelle Kommunikation