Internationale Kooperationen und Auslandsstudium

Die Möglichkeit, einen Teil des Studiums im Ausland zu verbringen, eröffnet Studierenden heute eine Reihe neuer Perspektiven. Gerade für angehende Journalistinnen und Journalisten bietet sich hier die Chance, ihre Sicht auf die Welt um ein Stück zu erweitern. Das Journalistische Seminar unterstützt seine Studierenden bei dem Anliegen ein Auslandssemester zu planen und durchzuführen. Da sich die JGU Mainz in ihrem Leitbild als europäische und internationale Universität versteht, werden die Auslandsprojekte des Journalistischen Seminars vielfältig und nachhaltig von der Abteilung Internationales der JGU unterstützt. 

Europa
Als Teil des Instituts für Publizistik können auch Studierende am Journalistischen Seminar sich auf die verfügbaren Erasmus-Plätze für ein Studium an einer europäischen Hochschule bewerben. Ausführliche Infos zu den Partnerinstituten, Bewerbungsvoraussetzungen und -modalitäten finden sich auf der Seite des IfP.

Weiterhin unterhält das Seminar Kontakte zum deutsch-französischen Institut, das Stipendien für Frankreichaufenthalte von Nachwuchsjournalisten vermittelt.  

USA
Das Journalistische Seminar ist Partner zweier Austauschprojekte mit den USA, die eng miteinander zusammenhängen. 
Das Projekt m3+zdf fördert und unterstützt den Dozenten- und Studierendenaustausch zwischen den Medienfächern an den Hochschulen im Rhein-Main-Gebiet mit der Ball State University in Muncie (Indiana) und der University of Memphis in Memphis (Tennessee). Dieses Projekt wurde 2001 auf Initiative des ZDF gegründet. Ziele des Projekts sind der Austausch von Studierenden und Lehrenden, gemeinsame Tagungen, Lehr- und Forschungsvorhaben. Das ZDF bietet amerikanischen Austauschstudierenden die Möglichkeit, ein Fachpraktikum in Mainz zu absolvieren. Das Generalkonsulat unterstützt diesen Austausch zwischen den Partnerhochschulen.
2007 hat sich das Journalistische Seminar beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) erfolgreich um die Aufnahme in das Programm für Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften (ISAP-Programm) beworben. Seitdem erhält es vom DAAD umfangreiche Fördermittel für einen kontinuierlichen Austausch von Studierenden und Dozenten mit dem Department of Journalism an der Unverisity of Memphis. Aktuell können jährlich bis zu sechs Studierende der beiden Studiengänge und anderer Medienfächer für ein Auslandssemester an die die University of Memphis (Tennessee, USA) gehen. Weiterhin soll durch geeignete Maßnahmen der Studienaufenthalt amerikanischer Studierender in Mainz gefördert werden. 

HIER finden Sie alle wichtigen Infos für eine Bewerbung.
HIER finden Sie alle wichtigen Infos für mögliche Stipendien.

Erfahrungsberichte
Sabine Fischer, David Radke, Jonas Schubach, Barbara Werner (2012): 4Memphis Blog. Hier geht´s zum Blog
Florentin Bub, Maike König, Linda Tonn (2013): Vier Monate an der University of Memphis  

Europäische Netzwerke: Campus TV
Über CampusTV Mainz ist das Seminar in die beiden Europäischen Netzwerke European University TV (Turin, Italien) und European Student Television Network (Sofia, Bulgarien) eingebunden. Dort werden praxisorientierte Fernsehprojekte angeboten, bei denen Studierende aus Mainz mit Studierenden aus anderen europäischen Ländern zusammenarbeiten. 2014 hat das Journalistische Seminar an dem pan-europäischen Programm Beyond Your World teilgenommen. Das Programm für Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten ist inzwischen beendet.  

Weitere Informationen
>> Abteilung Internationales JGU
>> DAAD
>> Go out. Informationen von Studierenden für Studierende 
Die Website go-out.uni-mainz.de wurde im Wintersemester 2006/2007 von Mainzer Studierenden im Rahmen der DAAD-Informationskampagne GO OUT! Study abroad entwickelt und gestaltet. An ihrer Herstellung waren Studierende von Campus-TV Mainz, des Masterstudiengangs Journalismus der Uni Mainz und Studierende des Studiengangs Medien-Design der FH Mainz beteiligt.