Scroll Hoch
Studierende beim Außendreh

Eignungsprüfung für den Master Journalismus

Die Eignungsprüfung für den Masterstudiengang Journalismus findet am 10. und 11. Juni 2024 auf dem Campus der JGU in Mainz statt. Die Eignungsprüfung erfolgt anonymisiert. Nachdem wir Ihre Personalien festgestellt haben, erhalten Sie eine Nummer unter der Sie die Prüfung ablegen und unter der die Prüfungsergebnisse veröffentlicht werden. Auch die Gutachtenden kennen nur die Nummer, nicht die Namen der Bewerberinnen und Bewerber. So wollen wir den Auswahlprozess möglichst neutral und fair gestalten. Die Eignungsprüfung besteht aus drei Teilen, einem Wissentest und zwei journalistischen Stücken.

Wissenstest (Allgemeinwissen)

Der Wissenstest ist als Single-Choice-Test konzipiert und der erste Teil der Eignungsprüfung am 10. Juni 2024. Er wird in Form einer E-Klausur durchgeführt. Mit dem Wissenstest möchten wir herausfinden, ob Sie über das, was in der Welt passiert, auf dem Laufenden sind. Denn wer vielseitig interessiert ist, auf grundlegendes Wissen schnell zugreifen und Zusammenhänge einordnen kann, ist bestens gerüstet als Journalist:in. Abschrecken sollte Sie der Wissenstest nicht – im Gegenteil: Wer regelmäßig das aktuelle Zeitgeschehen verfolgt, ist schon sehr gut vorbereitet. Zudem müssen Sie nicht alles wissen, um weiterzukommen.

Direkt im Anschluss an die E-Klausur wird das Ergebnis des Wissenstests bekannt gegeben. Wer den Wissenstest nicht bestanden hat, hat die Eignungsprüfung nicht bestanden und braucht die beiden journalistischen Arbeiten nicht mehr mitzuschreiben.

Wer den Wissenstest bestanden hat, schreibt zwei journalistische Arbeiten:

Verfassen eines Meinungsbeitrags

Für das Verfassen des Meinungsbeitrags werden wir am 10. Juni 2024 zwei Themen zur Auswahl vorlegen und Hinweise zu den Darstellungsformen von Meinungsbeiträgen geben. Für das Verfassen des Meinungsbeitrags haben Sie zwei Stunden Zeit. Die Themen der vergangenen Prüfung waren "Kleben fürs Klima – Terrorismus oder legitimer Protest?" oder "KI im Studium – Gefahr oder Chance?"

Verfassen eines Berichts

Für das Verfassen des Berichts werden wir am 11. Juni 2024 das Thema vorlegen, Hinweise zur Darstellungsform des Berichts geben und Unterlagen dazu zur Verfügung stellen. Für das Verfassen des Berichts haben Sie vier Stunden Zeit. Im vergangenen Jahr war es die Aufgabe, eine Bundestagsdebatte zusammenzufassen.

Weitere Informationen zur Eignungsprüfung 2024 erhalten alle Bewerberinnen und Bewerber, die die formalen Voraussetzungen für die Bewerbung erfüllen, per E-Mail zusammen mit der Einladung zur Eignungsprüfung Anfang Juni 2024.